1000 Punkte

für deine Gesundheit

Weinwanderung mit Einkehr Ipsheim

In den Weinbergen von Ipsheim

waren wir heute unterwegs. Viele kannten den Weg schon vom letzten Jahr. Es gab wieder mehrere Gruppen. Viele machten sich gleich auf dem kürzesten Weg auf zum Bewirtungshaus um noch einen guten Platz zu ergattern. War aber nicht schwierig. Das Wetter war abwechslungreich: Mal Sonne, mal drohende Regenwolken immer ein kräftiger Wind. Der war aber im Freigelände des Ausschanks nicht stark zu spüren. Oder lag das schon an dem guten Bacchus, den alle gerne gekostet haben? Es gab auch einen etwas anspruchsvollen Weg gleich auf der Direttissima zur Burg Hoheneck hoch. Sah vom Weiten gar nicht sclimm aus, zeigte dann aber schnell seine Zähnchen. Den Weg über die Burg (die nicht betreten werden durfte) machten dann fast alle auf dem Rückweg. In Ipsheim zog es uns dann nicht gleich zum Bahnhof wohl aber auf die Bahnhofstraße zum "Winzerhof und Häckerstube Engel". Es gab nicht nur Weinschoppen sondern auch leckere Torten und duftenden Kaffee. Wir hatten einen privaten Raum mit Frischluft in dem wir uns mächtig breitmachten. Die meisten machten sich dann um 17:00 Uhr auf den kurzen Weg zum Bahnhof. Die Harten blieben noch ein Stündchen (?) beim gemütlichen Plausch. Die Bahnrückfahrt hat uns nur die halbe Zeit als die Hinfahrt gekostet - alles war pünktlich, alle Signale funktionierten perfekt. Ein schöner Abschied vom Sommer!

Von unserem Wanderführer haben alle den Plan mit den Zugverbindungen und Wanderrouten bekommen - da konnte nichts schiefgehen - Danke Herbert

 

Natürlich gibt es mehr Bilder gleich HIER

28.09.2019  Teilnehmer:38   Bilder von Günter