1000 Punkte

für deine Gesundheit

Wandern im Knoblauchsland

Wandern im Knoblauchsland

Heute durften wir eine Wanderung antreten. Da spielt natürlich das Wetter eine wichtige Rolle. Leider hat der November an seinen Ruf gedacht und uns ein schönes Hochnebelfeld spendiert. Immerhin blieb es trocken bis zum Schluß, vergessen wir die paar Nieseltröpfchen. Auf dem Dorfplatz in  Neunhof traf sich eine große Gruppe. Nicht alles waren 1000 Punktler. Claus hat 15 Teilnehmer gezählt. Alle anderen waren aus einer DAV-Gruppe, Querbeet. Für die war Ernst schon öfters der Wanderführer. Er hat also einfach beide Gruppen zu dieser Wanderung eingeladen. Für uns eine Ehre mit den schnellen Querbeet-Mitgliedern unterwegs zu sein. Zusätzlich hatten wir noch zwei putzmuntere Hunde mit dabei. Sie haben aufgepasst, dass die Gruppe zusammenblieb - prima.

 

Die Gruppen stehen noch getrennt voneinander. Roland und Ingrid versuchen schon mal eine Annäherung

Ernst gibt uns erst einmal eine Erklärung über das Knoblauchsland. 

Ein Kreuz erinnert uns an eine Frau, die hier vor über 100 Jahren erfroren ist

Mein einziges Bild mit einem unserer Hunde, die waren einfach zu schnell für mich

Unser nächster Stop war die Ludwigseiche. Ein mächtiger Baum. Wir haben getestet: vier Wander mit ausgestreckten Armen hatten Mühe den Stamm zu umfassen

 

Unser letzter Triphöhepunkt war das Damwildgehege, danach gings an der Straße auf kurzem Weg zurück. So konnten wir unsere Strecke auf ca.10 Km begrenzen. Wir kamen zum Mittagsessen noch pünktlich nach Hause. Die beiden Gaststätten wollten uns nicht (Geschlossene Gesellschaft / Alles reserviert)  Dank an unseren Wanderführer für die schöne Herbstwanderung und die Erklärungen. Es gab ausgiebig Zeit für Gespräche auch mit neuen Bekanntschaften.

07.11.2021   Teilnehmer:15  Bilder von Günter