1000 Punkte

für deine Gesundheit

Krippenweg mit Führung in Neunkirchen am Brand

Unsere erste Aktion 2016. Ein voller Erfolg. Superbeteiligung: 43 Teilnehmer. Das Wetter hätte a weng besser sein können. Tauwetter mit leichtem Regen. Hat aber fast gar nicht gestört. Die Krippen waren ja drinnen. Als erstes haben wir uns die moderne evangelische Kirche samt Krippe angeschaut. Auch Modernes kann richtig schön und beeindruckend sein. Dann gings zum alten Bahnhof der Seku. Da ist viel aus der alten Zeit verwahrt und man wird mit Jugenderinnerungen konfrontiert. Auch vieles typisch Fränkisches ist hier gesammelt. Natürlich gab es auch eine schöne Krippe. Danach waren wir in der katholischen Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Hier ist die Hauptkrippe zu sehen.  Danach die interessante Kapelle St. Magdalena mit neu freigelegten Fresken. Zum Schluss dann noch zu einer beeindruckenden Krippe in einem Privathaus. Nach so viel Schauen waren wir hungrig und durstig und damit reif für den Gasthof zur Post. Auf der Wanderung wurden wir geführt von einem sehr kundigen Neunkirchner, der an einigen Austellungsstücken persönlich mitgearbeitet hat. Vielen herzlichen Dank.

Wir hatten auch ein Geburtstagskind zu feiern: unseren Toni - herzliche Gratulation und alles Gute für Dein neues Lebensjahr. Wer sich im Netz noch etwas genauer über den Krippenweg informieren möchte, hier ein Link:http://www.hgvn.de/krippenweg%202007.htm

Unser Treffunkt vor der ev. Kirche. Es passten nicht alle Teilnehmer auf's Bild

Die Hauptkrippenausstellung

Ein Krippenbeispiel

Es gibt noch viele weitere Bilder - bitte hier klicken

Fotos von Günter

.