1000 Punkte

für deine Gesundheit

Weinfahrt nach Oberhaid am Main

13.10.2013

Wir trafen uns am Sonntag pünktlich um 11:45 Uhr im Erlanger Bahnhof. Erstaunliche 42 1000 Punktler hatten sich eingefunden. Das Wetter war mittelprächtig aber es lockte der Winzer. Die Fahrt wurde problemlos und pünktlich absolviert und so standen wir genau um 12:44 Uhr auf dem Bahnsteig in Oberhaid. Dort durfte man noch direkt über die Schienen von Gleis 2 zum Gleis 1 gehen, also eher ein kleiner Bahnhof aber mit Personal zum Türe öffnen. Nun sortierten sich 2 Gruppen: Variante 4 (violett 7,6 km) und Variante 2 (gelb 5,3 km). Gemeinsam haben wir dann die Dorfkirche, eine interessante Verknüpfung von alt (klein) und neu (mächtig). Die Verehrung eines Gnadenbild löste große Prozessionen aus. Wer sich im Nachhinein noch schlau machen möchte, hier ist der Link:http://www.oberhaid.de/index.php?id=kirchen. Bitte den Beitrag ganz nach unten scrollen.

Unsere Orientierungshilfe

Anschließend marschierten die beiden ziemlich gleichgroßen Gruppen los. Jeder hatte ein gutes Informationsblatt bekommen und so konnte an den Weggabelungen eifrig diskutiert werden. Wir hatten die Zeitvorgabe nicht vor 15:00 Uhr beim Winzer zu sein und konnten uns daher gut Zeit lassen. Der Gasthof Mohl hatte reichlich Platz und bald standen die ersten Silvaner, Müller Thurgau und Domina in schönen Gläsern funkelnd vor uns. Natürlich gab es auch etwas zum Essen, wir waren ja schon lange unterwegs und brauchten auch eine Grundlage für die weiteren Gläser. Es hat allen gut gemundet  (ich weiß von keinen Beschwerden). Um 17:45 Uhr wurde es höchste Zeit für die kleine Wanderung von Unterhaid nach Oberhaid - der Zug kam wieder pünktlich. Eine größere Gruppe ist noch sitzengeblieben (für noch ein Glaserl) und hat den nächsten Zug um kurz nach 19:00 Uhr genommen. Ein schöner Sonntags Ausflug - das machen wir nächstes Jahr wieder!

Start am Erlanger Hauptbahnhof

Ankunft in Oberhaid (rechts die Türöffnerin)

Eine der beiden Gruppen im noch grünen Wald

Zwei Steinpilze und ihr glücklicher Finder

Wir nähern uns dem Zielort

 

Na dann Proost

Da wird gleich noch etwas nachbestellt

Sammlung zur Rückreise - alle haben den Weg gefunden und waren pünktlich

 

Ein paar Trinksprüche aus unserem Infoblatt:

Ein Trinkgefäß, sobald es leer, macht keine rechte Freude mehr

Der Klügere kippt nach!

Saufen wollen sie alle aber sterben will keiner.

Alkohol tötet langsam aber wir haben ja Zeit!

Bilder von Hanne Gurtner und Günter Brömer