1000 Punkte

für deine Gesundheit

Radtour zum Annafest Forchheim

30.Juli 2015

Ich hatte schon große Bedenken, dass heute nur Wenige bei der langen Radtour (45km mindestens) dabei sein würden. Es gab schon viele Absagen im Voraus. Dann trafen sich doch 16 mutige Radler(innen) beim Freibad West. In den letzten Jahren waren das schon mehr aber trotzdem ein kleiner Erfolg - wir werden ja alle älter! Außerdem gab es auch noch einen ordentlichen Wind, meist von der Seite aber schon lästig. Hans hat für ein angenehmes Tempo gesorgt. Schwierig - für viele zu langsam und für manche zu schnell. Immerhin sind wir als geschlossene Truppe am Annafest angekommen. Da wir diesmal nicht am  Glockenkeller reserviert hatten, konnten wir bei den Kellern frei wählen. Das führte dann zu einer Zersplitterung der Gruppe: Manche hatten ein bestimmtes Bier im Auge, andere wollten ubedingt die "Bonakren" - Suppe vom Glockenkeller, es wurden Schatten- und Sonnenplätze gesucht - so gab es nur kleinere Gruppen die zusammensaßen. Es hat allen gut gefallen. Nach 2 Stunden dann die Heimfahrt. Auch hier gab es mehrere Gruppen: da waren die Eisesser in der Fußgängerzone, Café - Besucher beim Weiß und manche gleich auf dem Heimweg zu den nächsten Terminen. Ich habe keine Vermisstenmeldungen bekommen, also müssten alle wieder gut in Erlangen gelandet sein. Vielleicht machen wir beim nächsten Mal wieder eine Reservierung: Vorschlag der Greifkeller weiter unten.

 

 

Die Startaufstellung am Freibad West

Zwischestopp bei Hausen

 

Unsere Räder im Wald versteckt - es ist keins verloren gegangen

eine der Gruppen - wo bleibt das Essen?

Überraschung bei der Heimfahrt: Blockade auf dem Damm - aber wir sind schon durch

Bilder von Hans und Günter