1000 Punkte

für deine Gesundheit

Wanderung zu den Felsgebilden bei Spies

An einem herrlich schönen sonnigen Herbstmorgen trafen wir uns beim Parkplatz an der Komotauerstraße. Rekordverdächtige 43 Teilnehmer stiegen in die Autos und genossen schon einmal die Fahrt über Neunkirchen, Gräfenberg, Hiltpoltstein nach Spies. Unser Wanderführer Herbert König hatte eine feine Wanderroute durch den schönen Wald mit interessanten Felsformationen vorbereitet. Es gab gelegentliche Auf- und Abstiege, wir sahen auch kurz die Autobahn und freuten uns nach gut 7 km auf den Reuthof samt Mittagessen. Nach der verdienten Pause gings dann langsam zurück auf kürzerem Weg. eine kleine Gruppe hat noch den interessanten Eibgrat "mitgenommen". Das wir alles richtig gemacht hatten, sahen wir daran, dass wir nicht alleine unterwegs waren. Herbert hat noch nie so viele Wanderer dort gesehen. Wieviel Glück wir mit dem Wetter hatten, haben wir dann am Sonntag gesehen: Dauerregen über Stunden. Danke an die gute Terminvergabe.

 

Die beispielhaft gestaltete Wanderinfo vom Wanderführer

Hier sehen wir, wie schnell wir waren und wieviele Höhenmeter geschafft wurden - bis zur Mittagspause

Auf dem Parkplatz am Skilift waren wir noch die Ersten

Hier die ganze große Wandergruppe

Diesen guten Waldgasthof muss man sich merken

Wie wunderschön ist es doch in unserem Frankenland

Es gibt noch viele Bilder, wenn ihr hier klickt.